Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten GmbH
LABEL
.: HOME :.   .: LABEL :.   .: FAQ :.   .: REGISTRIERUNG :.   .: DATENBANK :.   .: ISRC :.
 

LSG-Produktionsförderung – Doppelförderung 2021

Die bestehende Produktionsförderung der LSG für Audio- und Musikvideo Produktionen wird auch im Jahr 2021 verdoppelt. Im Rahmen dieser Förderaktion können in 2021 anfallende Produktionskosten von Audio- und Musikvideo Produktionen durch nicht rückzahlbare Zuschüsse unterstützt werden. Abhängig von der jeweiligen Förderkategorie variieren diese Zuschüsse von 1.000 bis maximal 50.000 Euro. Ab einem Tantiemenaufkommen von 500 Euro pro Jahr können Labels Produktionskostenzuschüsse beziehen. Damit steht diese Förderung auch aktiven Kleinlabels offen.

Neu in 2021: Neben Alben-Produktionen können auch Einzeltitel gefördert werden. Voraussetzung ist eine Abfolge von zumindest 3 Titel desselben Künstlers/derselben Künstlerin/Band. Es darf sich dabei nicht um 3 Versionen ein- und desselben Titels (etwa Studio, Live, Remix) handeln, sondern um 3 originäre Titel.

Der maximale (Doppel-) Förderbetrag ergibt sich aus dem Netto-Gesamtbetrag der aktuellen LSG-Hauptabrechnung und der daraus resultierenden Kategorie-Zuordnung (siehe Förderungssystematik unten). Die Förderbeträge sind mit den tatsächlichen Kosten der eingereichten Audio- bzw. Musikvideo-Produktionen begrenzt.

Diese Förderaktion wird aus dem Kulturfonds der LSG-Produzenten finanziert, der aus den Einnahmen aus der Privatkopievergütung gespeist wird.

Antragstellung (bis 31.1.2022 möglich)

Antragsteller

  • Label muss Bezugsberechtigter der LSG-Produzenten sein
  • Tantiemenbezug bei der letzten Hauptverteilung der LSG-Produzenten von mindestens € 500 (Netto-Gesamtbetrag vor Aufschlag der Ust. und Abzug der Verwaltungskosten)

Förderungssystematik Audio

  • Kat. 1 (Tantiemenbezug € 500 - € 1.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 1.000
  • Kat. 2 (Tantiemenbezug € 1.000 - € 5.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 1.500
  • Kat. 3 (Tantiemenbezug € 5.000 - € 10.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 3.000
  • Kat. 4 (Tantiemenbezug € 10.000 - € 30.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 5.000
  • Kat. 5 (Tantiemenbezug € 30.000 - € 100.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 10.000
  • Kat. 6 (Tantiemenbezug € 100.000 - € 1.000.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 15.000
  • Kat. 7 (Tantiemenbezug mehr als € 1.000.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 30.000
  • Kat. 8 (Tantiemenbezug mehr als € 2.000.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 50.000

Förderungssystematik Musikvideo

  • Kat. 1 (Tantiemenbezug € 500 - € 1.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 1.000
  • Kat. 2 (Tantiemenbezug € 1.000 - € 5.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 1.500
  • Kat. 3 (Tantiemenbezug € 5.000 - € 10.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 3.000
  • Kat. 4 (Tantiemenbezug € 10.000 - € 50.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 7.000
  • Kat. 5 (Tantiemenbezug mehr als € 50.000): Doppel-Förderung 2021 bis zu € 15.000

Informationen zur LSG

Die LSG ist eine gemeinsame Verwertungsgesellschaft der Interpreten und der Produzenten von Tonträgern und Musikvideos. Sie nimmt die Rechte von rund 5.000 Tonträgerherstellern (Labels) wahr.

Dabei geht es vor allem um eine „angemessene Vergütung“ für die Sendung und öffentliche Wiedergabe von Tonträgern sowie weitere Vergütungsansprüche wie z.B. die Kabel- und Speichermedienvergütung. Diese Vergütungen werden von der LSG eingehoben und zwischen Tonträgerhersteller und Interpret geteilt. Die „LSG Produzentenverrechnung“ leitet den Anteil an die Tonträgerhersteller weiter, die „LSG Interpretenverrechnung“ an die Interpreten.

Möchten Sie sich bei der LSG als Bezugsberechtigter registrieren, beachten Sie bitte die verschiedenen Adressen. Für Interpreten ist die LSG-Interpretenverrechnung, für Tonträgerhersteller ist die LSG-Produzentenverrechnung zuständig.

LSG Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten Ges.m.b.H.
Produzenten
Seilerstätte 18-20/Mezzanin
A-1010 Wien
T: +431 5356035
F: +431 5355191
M: office@lsg.at